• Schrift:
  • A
  • A
  • A
Konzept und Hintergrund der Erlebnisfreizeiten

Es geht uns bei diesem Angebot um eine qualifizierte und erlebnisorientierte inklusive Betreuung, die spielerisch Akzente für das Miteinander und den Umgang mit der eigenen Behinderung und der Behinderung anderer setzt. Nach den bisherigen Erfahrungen werden ca. die Hälfte der Teilnehmer eine Behinderung haben und mit anderen gesunden Kindern und Jugendlichen, gemeinsam Erfahrungen sammeln und austauschen können. Die Integration beginnt bereits mit der Zusammensetzung der Gruppen (jeweils 5 - 6 Kinder). Behinderte und nichtbehinderte Kinder kommen hier zusammen und finden auch rasch in Freundschaften zueinander. Dies zeigen die Erfahrungen der vergangenen Jahre, eine mögliche anfängliche Scheu auf beiden Seiten der Kinder wird sehr schnell abgelegt.

Wir verstehen unter Inklusion nicht nur einseitig auf Kinder und Jugendliche mit Behinderungen bezogen, sondern wollen auch dazu beitragen, bei Teilnehmern ohne Behinderungen mögliche Vorbehalte oder Berührungsängste im Umgang mit  Menschen mit Behinderungen abzubauen. Durch gemeinschaftliche, auf die individuellen Behinderungen abgestimmte Freizeitgestaltung, vielfältige Erlebnisse und interessante Erkenntnisse in der Gemeinschaft mit anderen sollen neue Freunde gewonnen, eigene Talente und Fähigkeiten entdeckt, eigene Grenzen abgesteckt und in der Auseinandersetzung damit auch ein neues Verhältnis zu sich und der Umwelt entwickelt werden. Dabei werden Toleranz zu Anderen und Solidarempfinden untereinander ausgeprägt. Neben der inklusiven Gestaltung der Freizeiten sind für behinderte Teilnehmer besonders die in die Gesamtbetreuung einbezogenen therapeutischen und gesundheitserzieherischen Aspekte und Maßnahmen von Bedeutung. Gewachsenes Selbstverständnis und mehr Selbständigkeit im Umgang mit der eigenen Behinderung und der Behinderung anderer wirken sich positiv auf die Entwicklung aller Teilnehmer mit und ohne Behinderung aus.

IGH 'HOPE' Videos

Unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit

Helfen Sie uns bei unserer Aufgabe, langfristig und dauerhaft unsere Ziele für die an seltenen Gerinnungsstörungen erkrankten Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen!
Dies ist durch eine Spende, oder durch Onlineeinkäufe - sogar völlig kostenlos - möglich.

Bankverbindung:
Interessengemeinschaft Hämophiler e.V.
Sparkasse Neuwied
Konto: 993 204
BLZ: 574 501 20
IBAN: DE26 5745 0120 0000 9932 04
BIC: MALADE51NWD

Helfen & Spenden

Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

nächste Termine

Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info


Anfahrt

Anfahrt Geschäftsstelle
Anfahrt zur Geschäftsstelle Bad Honnef