• Schrift:
  • A
  • A
  • A
Britische Opfer „infizierter Blutkonserven“ erhalten 100.000 Pfund Entschädigung
Rottenburg, den 18. August 2022

BBC-News 17.08.2022: Britische Opfer „infizierter Blutkonserven“ erhalten 100.000 Pfund Entschädigung

Die britische Regierung gibt bekannt, dass rund 4.000 britische Opfer des Blutskandals mit kontaminiertem Blut eine vorläufige Entschädigung von jeweils 100.000 Pfund erhalten.

(von Nick Triggle, Gesundheitskorrespondent BBC). Mit „fiverr“ aus dem Englischen übersetzt, ausgehender Link: https://www.bbc.com/news/health-62565747 vom 17.08.2022, Bilder und Unterschriften wurden entfernt, Text formatiert.

Wir nehmen dies zum Anlass uns über eine mögliche Entschädigungszahlung in Deutschland weiter zu informieren und ggf. tätig zu werden.


Anlage: BBC-News 17.08.2022 (PDF)

 

Unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit

Helfen Sie uns bei unserer Aufgabe, langfristig und dauerhaft unsere Ziele für die an seltenen Gerinnungsstörungen erkrankten Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen!
Dies ist durch eine Spende, oder durch Onlineeinkäufe - sogar völlig kostenlos - möglich.

Bankverbindung:
Interessengemeinschaft Hämophiler e.V.
Sparkasse Neuwied
Konto: 993 204
BLZ: 574 501 20
IBAN: DE26 5745 0120 0000 9932 04
BIC: MALADE51NWD

Helfen & Spenden

Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

nächste Termine

Adressen

Geschäftsstelle
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info