• Schrift:
  • A
  • A
  • A
Nachruf Dr. med. Axel Seuser
Rottenburg, den 26. Februar 2020

Der plötzliche Tod von Dr. Seuser Anfang Februar 2020 hat uns tief erschüttert. Mitten aus dem aktiven Leben, das im Zeichen der Fürsorge für Familie und Patienten stand, wurde er uns allen entrissen.

Dr. Seuser war für uns in vieler Hinsicht ein Vorbild. Er machte den Betroffenen und ihren Angehörigen Mut, gab Hilfestellung, wo immer dies möglich war, und klärte unermüdlich über Therapieformen und in Frage kommende Alternativen auf. Zuzuhören, Lösungen aufzuzeigen, sich zuvorkommend und motivierend einzubringen - das waren seine Stärken, die wir nun schmerzlich vermissen. Für all unsere Fragen hatte er stets ein offenes Ohr, eine Bitte hat er uns nie verwehrt. In unzähligen Vorträgen ist es ihm gelungen, die Betroffenen „mitzunehmen“ und zu einem gesünderen Lebensstil zu motivieren. Ohne die mit der Erkrankung verbundenen Einschränkungen zu verkennen, eröffnete sein lösungsorientierter Ansatz vielen Betroffenen eine ermutigende Perspektive. So wurden nicht nur vielen Patienten Operationen und damit verbundenes Leid erspart, sondern auch Freundschaften gestiftet - Freundschaften, die es nun umso schmerzlicher machen loszulassen.

Dr. Seuser hat den Hämophilen mit seiner Pionierarbeit im Bereich Orthopädie und Bewegung vermittelt, dass durch medizinisch begleitete sportliche Betätigung ihr Leben bereichert und ihre Krankheit erträglicher gemacht werden kann. Dabei ist er nie müde geworden, für jeden eine individuell abgestimmte Lösung zu finden.

Als Orthopäde, Sport- und Präventivmediziner hat er sich unermüdlich mit den Themen Bewegungsanalyse, Rehabilitation und Physiotherapie wissenschaftlich befasst, wobei die Ergebnisse seiner Forschung den Patienten ganz konkret zugute kamen.

Sein jahrzehntelanger Einsatz für alle, die von der Indikation Hämophilie betroffen sind, hat Dr. Seuser zu einem unentbehrlichen Mitstreiter der Community gemacht. Sein Tod hinterlässt eine überaus schmerzliche Lücke.

Die Mitglieder der IGH werden ihn und seine Verdienste in bester Erinnerung behalten.

Er fehlt schon jetzt…

Unser ganzes Mitgefühl gehört seiner Familie.

 

Für die Mitglieder, den Vorstand und Verwaltungsrat der Interessengemeinschaft Hämophiler
Dr. med. Thomas Becker, 1. Vorsitzender
Christian Schepperle, Geschäftsführer


Unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit

Helfen Sie uns bei unserer Aufgabe, langfristig und dauerhaft unsere Ziele für die an seltenen Gerinnungsstörungen erkrankten Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen!
Dies ist durch eine Spende, oder durch Onlineeinkäufe - sogar völlig kostenlos - möglich.

Bankverbindung:
Interessengemeinschaft Hämophiler e.V.
Sparkasse Neuwied
Konto: 993 204
BLZ: 574 501 20
IBAN: DE26 5745 0120 0000 9932 04
BIC: MALADE51NWD

Helfen & Spenden

Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

nächste Termine

Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info


Anfahrt

Anfahrt Geschäftsstelle
Anfahrt zur Geschäftsstelle Bad Honnef