• Schrift:
  • A
  • A
  • A
BAYER Hemophilia Awards Program
Rottenburg, den 04. April 2011

Bayer Vital GmbH unterrichtet uns im September 2002 über eine Initiative zur Unterstützung der Forschung und Fortbildung im Bereich der Blutgerinnungsstörungen.

Im Rahmen des "Bayer Hemophilia Awards"-Programmes wird der Geschäftsbereich Biological Products jährlich 2,75 Mio. US-Dollar zur Verfügung stellen, um Forschungsvorhaben und Weiterbildungsmaßnahmen zu fördern, die der Verbesserung der Therapie von Blutgerinnungsstörungen dienen. Mit diesem Programm will Bayer Vital weltweit Projekte in vier unterschiedlichen Kategorien unterstützen:

  1. Bayer Hemophilia Special Projects Award
    In dieser Kategorie soll ein breites Spektrum unterschiedlicher Forschungsinitiativen gefördert werden. Dazu gehören sowohl die Grundlagen- und klinische Forschung, als auch Projekte, die sich mit psychosozialen Fragestellungen und Aspekten der Lebensqualität, Gesundheitsökonomie und dem Einfluß unterschiedlicher Therapieformen beschäftigen. Bayer Vital erwartet, 10 bis 15 solcher Projekte jährlich unterstützen zu können.

  2. Early Career Investigator Award
    Jedes Jahr sollen fünf junge Wissenschaftler in der Grundlagenforschung und/oder klinischen Forschung gefördert werden. Ihre Forschungsvorhaben können sich beispielsweise mit den Eigenschaften und Applikationsmöglichkeiten von Gerinnungsfaktoren beschäftigen oder der Entwicklung von Nachweismethoden dienen, die Wirkungsweisen der Proteine, molekulare Aspekte, Genetik, Epidemiologie oder Mechanismen der Inhibitorentwicklung untersuchen.

  3. Clinical Scholarship Award
    Mit diesem Stipendium will Bayer Vital es jungen Ärzten und Ärztinnen mit Interesse am Fachgebiet Thrombose und Hämostase ermöglichen, zwei Jahre klinische Erfahrungen bei Spezialisten zu sammeln.

  4. Bayer Hemophilia Caregiver Education Award
    In dieser Kategorie soll die Zusammenarbeit und Fortbildung unterschiedlicher Berufsgruppen in der Hämophilietherapie anerkannt und unterstützt werden. Es sollen vor allem Krankenpfleger, Schwestern, Physiotherapeuten, Sozialarbeiter, Psychologen und ähnliche Berufsgruppen angesprochen werden. Fortbildungsmaßnahmen sollen in dieser Kategorie besonders gefördert werden. Dazu gehören u. a. die Durchführung von Seminaren und Workshops und die Hospitation in spezialisierten Einrichtungen. Wir erwarten 10 - 15 solcher Vorhaben mit den "Hemophilia Caregivers Education Award" unterstützen zu können.

 

Jeder Mitarbeiter an Einrichtungen, wie Universitäten, Krankenhäuser, Hämophiliezentren und Laboratorien, die Hämophiliepatienten betreuen, kann sich um Unterstützung seines Projektes bewerben.

Alle Informationen finden Sie im Internet unter www.bayer-hemophilia-awards.com. Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung für den Ablauf, die Bewerbung und die Bewerbungsfristen. Projekte aus allen Regionen der Welt werden gleichermaßen berücksichtigt werden.

Ein "Grant Review und Award Committee" wird gemeinsam mit der World Federation of Hemophilia (WFH) etabliert und die vorgeschlagenen Projekte bewerten. Das Komitee wird aus 11 Mitgliedern bestehen, davon sind sieben externe Spezialisten, die vom medizinischen Direktor der WFH nominiert werden. Die weiteren Mitglieder sind Bayer BP Spezialisten aus unterschiedlichen Fachrichtungen.

Bayer hofft, viele Personen aus den angesprochenen Berufsgruppen erreichen zu können. Bayer empfiehlt den besuch seiner Internetseite, weil Bewerbungen nur über das Internet erfolgen können und dort über alle Einzelheiten ausführlich informiert wird.

Es ist das Ziel von Bayer Vital GmbH, in den nächsten Jahren mit den "Bayer Hemophilia Award Program" einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Forschung und Weiterbildung im Bereich der Therapie der Blutgerinnungsstörungen weltweit anzubieten. Ansprechpartner bei Bayer Vital GmbH für Rückfragen sind Herr Dr. Wolfgang Seidel, Leiter Biologische Produkte und Frau Dr. Kellermann, Projektleiterin KOGENATE unter der zentralen Telefon-Nummer: 0214 / 30-1.

Die Interessengemeinschaft Haemophiler e.V. unterstützt diese Aktion, weil sich die Patienten durch diese Awards eine weitere Verbesserung der Hämophilietherapie erwarten.
Gerade in der heutigen Zeit, die von Kürzungen und Einsparungen in allen Bereichen geprägt ist, ist eine solche Initiative als Ansporn für junge Ärzte und sonstige Wissenschaftler, aber auch für alle anderen angesprochenen Personen bemerkenswert.

Unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit

Helfen Sie uns bei unserer Aufgabe, langfristig und dauerhaft unsere Ziele für die an seltenen Gerinnungsstörungen erkrankten Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen!
Dies ist durch eine Spende, oder durch Onlineeinkäufe - sogar völlig kostenlos - möglich.

Bankverbindung:
Interessengemeinschaft Hämophiler e.V.
Sparkasse Neuwied
Konto: 993 204
BLZ: 574 501 20
IBAN: DE26 5745 0120 0000 9932 04
BIC: MALADE51NWD

Helfen & Spenden

Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

nächste Termine

Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info