• Schrift:
  • A
  • A
  • A
NovoSeven® jetzt in zwei neuen Indikationen zugelassen - ein Fortschritt für Patienten
Rottenburg, den 04. April 2011
Bonn, 20. März 2004 - Mit Schreiben vom 12. März 2004 teilte die Firma Novo Nordisk der Interessengemeinschaft Haemophiler e.V. mit, dass sie mit sofortiger Wirkung die europaweite Zulassung für NovoSeven® (rekombinanter Faktor VIIa, rVIIa) zur Behandlung von Blutungen und Prophylaxe von Blutungen im Zusammenhang mit chirurgischen Eingriffen bei folgenden beiden neuen Anwendungsbereichen erhalten habe:
• angeborener Faktor VII-Mangel
• Thrombasthenie Glanzmann (TG) mit Antikörpern und Refraktärzustand gegenüber Thrombozytentransfusionen
Bei beiden Erkrankungen handelt es sich um seltene angeborene Gerinnungsstörungen, die unkontrollierbare lebensbedrohliche Blutungen verursachen können. NovoSeven® enthält laut Auskunft von Novo Nordisk keinerlei Risiko einer humanen Virusübertragung, da während der Produktion keine menschlichen Plasmaproteine zugesetzt werden.

Der angeborene Faktor VII-Mangel wurde bisher mit plasmatischen Faktor VII enthaltenden Präparaten behandelt. Durch Substitution des fehlenden Gerinnungsfaktors VII mit NovoSeven® wird ermöglicht, dass am Ort der Verletzung eine adäquate Blutgerinnung ermöglicht werden kann.
Patienten mit Thrombasthenie Glanzmann erhalten als Therapie der ersten Wahl nach wie vor eine Transfusion von Thrombozytenkonzentraten. Allerdings wird immer wieder beobachtet, dass sich nach wiederholter Gabe häufig Antikörper bilden, wodurch weitere Plättchentransfusionen ineffektiv werden und zu schwerwiegenden Komplikationen für die Patienten führen können.
Klinische Studien haben belegt, dass nach Gabe von NovoSeven® bei der Therapie von spontanen Blutungen oder zur Kontrolle von Blutungsfolgen nach chirurgischen Eingriffen eine effiziente Blutstillung bei 92% der Patienten mit Faktor VII-Mangel und 96% der Thrombasthenie Glanzmann (TG)-Patienten erreicht werden konnte.

Wenn Sie weitergehende Fragen zum Präparat und seinen Anwendungsmöglichkeiten bei den beschriebenen Krankheitsbildern haben, fragen Sie bitte Ihren Behandler.

IGH - Geschäftsstelle

Unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit

Helfen Sie uns bei unserer Aufgabe, langfristig und dauerhaft unsere Ziele für die an seltenen Gerinnungsstörungen erkrankten Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen!
Dies ist durch eine Spende, oder durch Onlineeinkäufe - sogar völlig kostenlos - möglich.

Bankverbindung:
Interessengemeinschaft Hämophiler e.V.
Sparkasse Neuwied
Konto: 993 204
BLZ: 574 501 20
IBAN: DE26 5745 0120 0000 9932 04
BIC: MALADE51NWD

Helfen & Spenden

Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

nächste Termine

Adressen

Geschäftsstelle
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info