• Schrift:
  • A
  • A
  • A
Liste aller im Markt befindlichen Hämophiliepräparate
Rottenburg, den 04. April 2011

Lieferengpässe bei Faktorenkonzentraten - Welche Präparate sind aktuell verfügbar?

von: G. Schelle, Bad Honnef

Das beherrschende Thema des Jahres 2001 war die unzureichende Versorgung mit Faktorenkonzentraten.
Durch den zeitweiligen totalen Ausfall der rekombinanten Faktor VIII-Konzentrate KOGENATE® Bayer und Helixate® Nex Gen war für die Patienten, die Hämophiliebehandler aber auch für die Hersteller von Faktorenkonzentraten eine Situation entstanden, die allen Beteiligten ein hohes Maß an Flexibilität und Einschränkung abverlangte. Glücklicherweise konnten durch das gute Zusammenspiel zwischen zwischen Hämophilen, Ärzten und Herstellern lebensbedrohliche Zustände bei den Hämophilen vermieden werden. Dies ist wesentlich auch darauf zurückzuführen, dass in Deutschland nach wie vor plasmatische Präparate zum Einsatz kommen und hierdurch die dramatische Versorgungslage bei den rekombinanten Faktorenkonzentraten zumindest abgemildert werden konnte. Ganz anders sah die Lage in Ländern wie Großbritannien und Kanada aus, in denen ausschließlich gentechnisch hergestellte Produkte verabreicht werden. Hier konnten über einen langen Zeitraum nur noch überlebenswichtige Operationen durchgeführt werden, eine prophylaktische Behandlung war nahezu nicht mehr möglich, Faktorenkonzentrate wurden nur noch bei Bedarf (On Demand) gespritzt. Inzwischen scheint sich die Lage zu entspannen, sowohl Bayer als auch Aventis Behring konnten die Belieferung seit September des Jahres schrittweise wieder aufnehmen (zur Zeit sind allerdings nur 1000-Einheiten verfügbar), eine Rückkehr zur normalen Lieferfähigkeit wird im zweiten Quartal 2002 erwartet.
Die oft gestellte Frage, ob einmal geswitchte (umgestellte) Patienten sich nach einer Beruhigung der Versorgungssituation erneut umstellen lassen sollen oder müssen, kann nur der behandelnde Arzt beantworten, dies hängt von vielen Einzelfaktoren ab.

Die ebenfalls in den vergangenen Monaten von unseren Mitgliedern immer wieder gestellte Frage, welche Präparate denn überhaupt noch zur Verfügung stehen, wollen wir mit der nachfolgenden Tabelle beantworten. Hier sind alle zur Zeit in Deutschland verfügbaren Faktorenkonzentrate alphabetisch geordnet aufgeführt.

Liste aller im Markt befindlichen Hämophiliepräparate:
Download der Tabelle als MS Word (.doc) Dokument
Download der Tabelle als Acrobat (.pdf) Dokument

Unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit

Helfen Sie uns bei unserer Aufgabe, langfristig und dauerhaft unsere Ziele für die an seltenen Gerinnungsstörungen erkrankten Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen!
Dies ist durch eine Spende, oder durch Onlineeinkäufe - sogar völlig kostenlos - möglich.

Bankverbindung:
Interessengemeinschaft Hämophiler e.V.
Sparkasse Neuwied
Konto: 993 204
BLZ: 574 501 20
IBAN: DE26 5745 0120 0000 9932 04
BIC: MALADE51NWD

Helfen & Spenden

Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

nächste Termine

Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info


Anfahrt

Anfahrt Geschäftsstelle
Anfahrt zur Geschäftsstelle Bad Honnef