• Schrift:
  • A
  • A
  • A
Was tut sich in Sachen HCV-Entschädigung in Deutschland?
Rottenburg, den 24. Oktober 2022

Wir haben im September unseren Bundesgesundheitsminister, Prof. Lauterbach und die für die Bundestagsparteien zuständigen Abgeordneten des Gesundheitsausschusses zum Thema der HCV-Entschädigung angeschrieben, s. Anlage. Eine Antwort steht jedoch aus. Von daher werden wir dies nun nochmals an die einzelnen Ausschussmitglieder versenden.

So hatten wir bereits am 18. August 2022 auf die HCV-Entschädigungslösung in Großbritannien hingewiesen: Link.
Die IGH hat nun Dank Einladung des „Verbands der Opfer des Blutskandals VOB e.V. (VOB)“, kürzlich an einem parlamentarischen Frühstück in Berlin teilnehmen können. Hier waren neben dem thematischen IGH-Vertreter Dr. Uwe Schlenkrich, der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Stefan Schwartze (SPD), die Abgeordneten Stephan Pilsinger (CDU/CSU), Tina Rudolph (SPD), Kordula Schulz Asche (Bündnis 90/ Die Grünen), Kathrin Vogler (Die Linke) sowie Experten aus Justiz und Medizin mit über 30 Personen anwesend und haben dem VOB und der IGH zugehört. Genau darauf kommt es auch an. Sich zeigen, erklären und Zuhörer:innen finden. Auch wenn wir nicht alle Punkte der VOB-Forderungen teilen, möchten wir es hier zur transparenten Information veröffentlichen und bedanken uns für die Beteiligung.

Es gibt mehrere Player in unserem Gesundheitssystem, die aber leider nicht alle an einem Strang ziehen. Das sind wir aus der Politik und den gesundheitsregulatorischen Behörden gewohnt. Die IGH, die Deutsche Bluthilfe und der VOB werden hier weiterhin gemeinsam und auf gleicher Seite an einem Strang ziehen und so für die Betroffenen in Deutschland einstehen.


Anlagen: 

Hepatitis C Opferentschädigung

PM juristisch-Parlament. Frühstück

Hintergrundinfos zur PM

Unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit

Helfen Sie uns bei unserer Aufgabe, langfristig und dauerhaft unsere Ziele für die an seltenen Gerinnungsstörungen erkrankten Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen!
Dies ist durch eine Spende, oder durch Onlineeinkäufe - sogar völlig kostenlos - möglich.

Bankverbindung:
Interessengemeinschaft Hämophiler e.V.
Sparkasse Neuwied
Konto: 993 204
BLZ: 574 501 20
IBAN: DE26 5745 0120 0000 9932 04
BIC: MALADE51NWD

Helfen & Spenden

Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

nächste Termine

Adressen

Geschäftsstelle
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info