• Schrift:
  • A
  • A
  • A
Gemeinsame Erklärung von EHC und EAHAD zur „Hauszustellung“
Rottenburg, den 22. April 2020

Gemeinsame Erklärung von EHC und EAHAD zur Hauszustellung von Medikamenten während der COVID-19-Pandemie

https://www.ehc.eu/ehc-eahad-joint-statement-on-the-delivery-of-home-treatment-during-covid-19-pandemic/

Das Europäische Hämophiliekonsortium (EHC) und die Europäische Vereinigung für Hämophilie und verwandte Blutungsstörungen (EAHAD) haben heute eine gemeinsame Erklärung zur Lieferung von Gerinnungsfaktoren nach Hause und zum Management der Lieferkette während der COVID-19-Pandemie veröffentlicht.

Das European Haemophilia Consortium (EHC) und die European Association for Haemophilia and Allied Disorders (EAHAD) setzen sich für die Interessen und Unterstützung der Patienten mit seltenen Blutungsstörungen, die Verbesserung des Lebens der Patienten und die Weiterentwicklung der wissenschaftlichen und medizinischen Forschung ein.

Da COVID-19 Europa und seine Bürger stark beeinflusst, halten EHC und EAHAD es für unerlässlich, dass sowohl Patienten als auch Angehörige der Gesundheitsberufe in diesen unsicheren Zeiten gut informiert bleiben. Die Weiterentwicklung und Verbreitung von Wissen kann unsere beste Waffe im Kampf gegen diese einmalige Katastrophe sein. Daher verabschieden EHC und EAHAD diese gemeinsame Erklärung zur Lieferung von Gerinnungsfaktoren nach Hause und zum Management der Lieferketten während der COVID-19-Pandemie.

Patienten mit seltenen Blutungsstörungen (RBD) benötigen häufige Injektionen mit Medikamenten wie Gerinnungsfaktorkonzentraten und / oder anderen Therapien. Viele RBD-Patienten sind zudem gefährdete Bevölkerungsgruppen (z. B. immungeschwächt usw.). In normalen Zeiten besuchten RBD-Patienten häufig ihre Krankenhäuser oder Apotheken, um ihre Medikamente abzuholen. In COVID-19-Fällen sollten sie aus Sicherheitsgründen gemäß den nationalen Richtlinien zu Hause bleiben.

In vielen - aber nicht allen - Ländern ist die Lieferung von Medikamenten nach Hause und die Selbstbehandlung zu Hause durch Patienten gemäß den europäischen Grundsätzen der Hämophilieversorgung [1] ein etablierter Standard.

Unter diesen Umständen fordern EHC und EAHAD alle Regierungen dringend auf, dieses Prinzip auf nationaler Ebene umzusetzen.

Die Lieferung von Medikamenten kann von Behandlungszentren (Krankenhäusern) oder Lieferfirmen organisiert werden. Diese Lieferungen sollten eine angemessene Versorgung der Patienten mit Medikamenten und eine Kontinuität der Behandlung gewährleisten.

Schwerwiegende Komplikationen oder gar Todesfälle sollen so vermieden werden.

Darüber hinaus ist es heute mehr denn je ratsam, auf mögliche Unterbrechungen der Lieferketten für Behandlungsprodukte vorbereitet zu sein. Daher empfehlen EHC und EAHAD gemeinsam die Umsetzung der Hämophilie-Grundsätze 1 [2] und 16 [3] des Europarates, die es Patientenvertretern und Klinikern ermöglichen, innerhalb ihrer nationalen Systeme bei der Überwachung und Verwaltung der Lieferkette zusammenzuarbeiten.

EHC und EAHAD respektieren uneingeschränkt, dass das Gesundheitssystem jedes Landes unterschiedlich organisiert ist. Mehr denn je müssen wir jedoch in Einheit handeln und bewährte Verfahren austauschen, um das Leben von Patienten und der nationalen Bevölkerung zu schützen und die nationalen Gesundheitssysteme zu unterstützen.

Literatur:

[1] http://eahad.org/european-principles-of-care/

[2] [3] https://www.edqm.eu/

Anlagen: 

Deutsch (PDF)

English (PDF)

Unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit

Helfen Sie uns bei unserer Aufgabe, langfristig und dauerhaft unsere Ziele für die an seltenen Gerinnungsstörungen erkrankten Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen!
Dies ist durch eine Spende, oder durch Onlineeinkäufe - sogar völlig kostenlos - möglich.

Bankverbindung:
Interessengemeinschaft Hämophiler e.V.
Sparkasse Neuwied
Konto: 993 204
BLZ: 574 501 20
IBAN: DE26 5745 0120 0000 9932 04
BIC: MALADE51NWD

Helfen & Spenden

Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

nächste Termine

Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info


Anfahrt

Anfahrt Geschäftsstelle
Anfahrt zur Geschäftsstelle Bad Honnef