• Schrift:
  • A
  • A
  • A
Neue Broschüre für Pflegeheimbewohner mit Hämophilie/(VWS) und zu Hause zu betreuende Hämophile/(VWS)-Patienten
Rottenburg, den 15. Februar 2018

Menschen mit Hämophilie und einer von Willebrand Erkrankung erreichen heute ein ähnlich hohes Lebensalter wie Nicht-Betroffene. Doch mit dem Alter gilt es auch, neue und veränderte Herausforderungen zu meistern.

"Hämophiliepatienten in Pflegeeinrichtungen, Hinweise zum Umgang mit der seltenen Erkrankung" ist eine neue Broschüre, die gerne bei uns angefordert werden kann.

In Pflegeeinrichtungen soll diese sehr hilfreiche Broschüre dem Personal die Scheu/Unsicherheit vor dem Bewohner mit der Hämophilie/VWS nehmen. Sie enthält wichtige Hinweise, zum Beispiel für Pflegepersonal oder Hausärzte und wurde durch Prof. Dr. med. Wolfgang Miesbach (Hämophiliezentrum des Universitätsklinikums Frankfurt) unter entscheidender Mitwirkung durch den Allgemeinmediziner Dr. med. Peter Travnik erarbeitet.


Anlage: Broschüre (PDF)

Unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit

Helfen Sie uns bei unserer Aufgabe, langfristig und dauerhaft unsere Ziele für die an seltenen Gerinnungsstörungen erkrankten Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen!
Dies ist durch eine Spende, oder durch Onlineeinkäufe - sogar völlig kostenlos - möglich.

Helfen & Spenden

Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

nächste Termine

Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info


Anfahrt

Anfahrt Geschäftsstelle
Anfahrt zur Geschäftsstelle Bad Honnef