• Schrift:
  • A
  • A
  • A
APL. Professur für Jürgen Rockstroh
Rottenburg, den 04. April 2011

APL. Professur für Jürgen Rockstroh

Am 21.10.2003 wurde Dr. med. Jürgen Rockstroh, Oberarzt der Immunologischen Abteilung der Medizinischen Klinik I am Universitätsklinikum Bonn zum außerplanmäßigen Professor ernannt. Sicher ist die Ernennung auch als Anerkennung für seine vielfältigen Verdienste um Fortschritte in der Behandlung der HIV-infizierten und an AIDS-erkrankten Patienten und hier insbesondere der infizierten Hämophilen zu bewerten. Nicht umsonst wird Professor Rockstroh in Patientenkreisen mit großer Hochachtung als „Papst“ der AIDS-Kranken bezeichnet, nachfolgend möchten wir nur ansatzweise seine Verdienste auf diesem Gebiet anreißen:

Am 15.02.1961 in Leverkusen geboren, promovierte Jürgen Rockstroh am 3.10.1989 am Physiologischen Institut I der Universität Bonn mit dem Prädikat „ magma cum laude “ zum Dr. med.

Nach bestandener Facharztausbildung für Innere Medizin im Jahre 1996 habilitierte Dr. Rockstroh am 25.11.1998 mit dem Thema „Besonderheiten im Verlauf der HIV-Infektion bei Hämophilen“ und wurde gleichzeitig zum Oberarzt des Instituts für Infektiologie und Immunologie an der Medizinischen Klinik I des Universitätsklinikums Bonn ernannt.

In den vergangenen Jahren hat Professor Rockstroh 175 wesentliche wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht, darunter 75 Originalarbeiten, 17 Kasuistiken, 7 Briefe, 45 Übersichtsarbeiten und 31 Buchbeiträge.

Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in folgenden Arbeitsgebieten: Verlauf der Hepatitis C bei HIV-infizierten Patienten, HIV bei Hämophilen, Apoptose bei HIV, Änderungen des Zytokinprofils bei HIV-infizierten Patienten, duale Proteasehemmertherapie.

Im Jahre 2002 wurde Professor Rockstroh für seine Arbeit mit dem Preis „Klinische Infektiologie 2002“ der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie ausgezeichnet.

Den IGH-Mitgliedern ist Professor Rockstroh gut bekannt für seine hochinteressanten und launischen Vorträge bei den letzten Patienteninformationstagen und durch Beiträge für die IGH-Mitgliederzeitschrift „igh.info“. Eine aktuelle Arbeit zu den heutigen Behandlungsmöglichkeiten für HIV-infizierte und an AIDS-erkrankte Patienten finden unsere Mitglieder in der aktuellen Mitgliederzeitschrift "igh.info 15/03" (Erscheinungsdatum: 22.12.2003).

Der Vorstand der Interessengemeinschaft Haemophiler e.V. gratuliert Herrn Professor Rockstroh namens und Auftrags der Mitglieder recht herzlich!

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Helfen Sie uns bei unserer Aufgabe, langfristig und dauerhaft unsere Ziele für die an Hämophilie erkrankten Kindern und Erwachsenen zu ermöglichen!

Spenden Sie jetzt

mehr zur Behalndlung von Spenden

Alternativ können Sie uns bei Ihrem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen:

Hierbei gibt Amazon 0,5 % des Preises Ihres Einkaufes an uns weiter. (Mehr hierzu)


Bankverbindung:
Interessengemeinschaft Hämophiler e.V.
Sparkasse Neuwied
Konto: 993 204
BLZ: 574 501 20
IBAN: DE26 5745 0120 0000 9932 04
BIC: MALADE51NWD

Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

nächste Termine

13.04.2018 bis 15.04.2018
HaemAcademy 08.-10.06.2018


08.06.2018 bis 10.06.2018
HaemAcademy 13.-15.04.2018

21.07.2018 bis 04.08.2018
Vorankündigung Werbellinsee 2018

31.08.2018 bis 02.09.2018
HaemAcademy Professional 31.08.-02.09.2018


Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info


Anfahrt

Anfahrt Geschäftsstelle
Anfahrt zur Geschäftsstelle Bad Honnef