• Schrift:
  • A
  • A
  • A
14. Begegnungswochenende auf dem Jugendhof Finkenberg in Blankenheim
Rottenburg, den 04. April 2011
Liebe Mitglieder, liebe Familien, liebe Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

zum 14. Mal wollen wir uns mit Ihnen am 3. Septemberwochenende zu unserem inzwischen traditionellen Begegnungswochenende in der Eifel auf dem Jugendhof Finkenberg in Blankenheim treffen.Mit Ihnen zusammen wollen wir wieder viele gemeinsame Aktivitäten starten, dabei werden bekannte und vertraute Programmpunkte wie Basteln, Tischtennisturnier, Informationsvortrag genauso enthalten sein, wie uns neue Ideen willkommen sind. Wenn Sie also einen schönen Vorschlag haben, der sich in den Rahmen des Begegnungswochenendes integrieren lässt, sind wir hierüber dankbar.
Wobei ohnehin, wie seit Jahren praktiziert, die Hilfe zur Selbsthilfe an erster Stelle steht und deshalb die gemeinsam entwickelten Projekte am schönsten sind.

Der besondere Reiz dieses Wochenendes liegt in der Zusammensetzung des Teilnehmerkreises. „Jung“ und „Alt“ treffen sich, um Erfahrungen im Umgang mit der Krankheit Hämophilie auszutauschen, sich gegenseitig zu ergänzen, gemeinsame Projekte zu gestalten. Sehr häufig haben sich aus diesem Wochenende Freundschaften entwickelt, die teilweise seit vielen Jahren halten.

Auf vielfachen Wunsch „müssen“ wir auch in diesem Jahr wieder „Watercise“ anbieten. Für alle diejenigen, die im vergangenen Jahr nicht dabei waren, hier noch einmal die Erläuterung zu diesem Projekt:
Watercise ist ein aus „Wasser“ und „Exercise“ zusammengesetztes Wort und steht für Trainingsübungen im Wasser. Dieses Wassertraining ist speziell auf die Anforderungen hämophiler Patienten abgestimmt und ist sowohl für Kinder als auch Erwachsene (gerne auch Eltern von Betroffenen) geeignet. Als „Belohnung“ nach getaner Arbeit wird wieder ein Tauchkurs angeboten.
Wir danken der Fa. ZLB Behring für die Unterstützung dieses Projektes.

Nach der Vorstellungsrunde am Freitag Abend, sozusagen zum „Warmwerden“ wollen wir am Samstag Abend wieder ein interessantes medizinisches oder sozialpolitisches Thema mit entsprechend renommierten und motivierten Referenten anbieten und Sie schon heute wieder zur lebhaften Diskussion auffordern. Das Thema wird kurzfristig bekannt gegeben.

Damit die Erwachsenen genügend Zeit und Ruhe zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch haben, wollen wir auch in diesem Jahr wieder eine Kinderbetreuung durch pädagogische Fachkräfte anbieten.
Wichtig erscheint uns aber in diesem Zusammenhang der Hinweis, dass auch die Fachkräfte täglich nur für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung stehen und danach ihre Erholungsphasen benötigen. Deshalb ist auch das eigene Engagement der Eltern gefordert, sie könnten sich z.B. in der Beaufsichtigung der Kinder abwechseln.

Wir müssen darauf hinweisen, dass wir keine ärztliche Betreuung garantieren können. Es sind jedoch genügend erfahrene Eltern und Betroffene vor Ort, die beraten können.
Ganz wichtig ist ein ausreichender Bestand an Faktorenkonzentrat, für den jeder Einzelne selbst sorgen muss!

Wir empfehlen festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung mitzubringen.

Der Komplettpreis für Unterkunft und Vollverpflegung beträgt in diesem Jahr

• € 95,00 für Familien mit bis zu zwei Kindern
• € 15,00 für jedes weitere Kind
• € 50,00 für Einzelpersonen

Sollten Sie aus finanziellen Gründen nicht in der Lage sein, am Begegnungswochenende teilzunehmen, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle oder an ein Vorstandsmitglied Ihres Vertrauens. Wir werden gemeinsam eine Lösung finden.
Es ist uns besonders wichtig, dass Familien mit Problemen im Alltag während des Wochenendes abschalten und den Gedankenaustausch mit anderen Familien, Betroffenen und Angehörigen pflegen können.
Ihre Anfrage wird selbstverständlich diskret und vertraulich behandelt.

Die Unterbringung erfolgt überwiegend in modernen, hellen Zimmern mit Dusche und WC.
Bettwäsche können Sie gegen einen geringen Aufpreis (€ 4,00 / Garnitur / Person) im Haus bekommen, natürlich können Sie auch Ihre eigene Bettwäsche mitbringen.
Bitte vergessen Sie nicht Schnuffeltuch bzw. Kuschelkissen für Ihre Kinder.

Falls Sie vegetarische Kost wünschen, geben Sie dies auf dem Anmeldeformular an.

Die Anmeldung kann mit dem beiliegenden Anmeldeformular ab sofort ausschließlich an unsere Geschäftsstelle in Bonn erfolgen, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Die Kostenbeiträge sollten Sie erst nach Buchungsbestätigung überweisen, eine vorzeitige Überweisung bewirkt auf keinen Fall eine bevorzugte Buchung, sondern erschwert nur die Arbeit des Schatzmeisters.

Für weitere Fragen stehen folgende Ansprechpartner gerne zur Verfügung:
Herr Karlheinz Schäfer: 02271 / 65923 oder Herr Schelle in unserer Geschäftsstelle.

Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Wochenende mit Ihnen und Ihren Kindern.

Mit freundlichen Grüßen
Interessengemeinschaft Hämophiler e.V.

Günter Schelle
- Geschäftsführer -
Karlheinz Schäfer
- Arbeitsgruppe Junge Familien, Begegnungen-
---
Anmeldeformular:
als Acrobat .PDF Dokument
als Office .DOC Dokument


Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info


Anfahrt

Anfahrt Geschäftsstelle
Anfahrt zur Geschäftsstelle Bad Honnef