• Schrift:
  • A
  • A
  • A
17. Begegnungswochenende der IGH in der Eifel
Rottenburg, den 17. Dezember 2009

Vom 17. – 19. September findet auf dem Jugendhof Finkenberg in Blankenheim das 17. Begegnungswochenende der Interessengemeinschaft Hämophiler e.V. statt.

Im Rahmen der Treffen der beiden vergangenen Jahre wurden die Regionalentscheide NRW des KickIT!-Turniers der Fa. Bayer Vital durchgeführt. Die Gewinner nahmen im vergangenen Jahr nach der Sommerpause am Bundesentscheid im schmucken Stadion von Bayer Leverkusen teil. Da dieser Wettbewerb sowohl von den Kindern als auch den Erwachsenen begeistert angenommen wurde, ist für dieses Jahr eine Wiederholung geplant.

Nachfolgend einige Highlights des Wochenendes:

  • „Schwerbehinderung – Rechte und Pflichten“, Vortrag mit anschließender Diskussion, Referent: Jörg Schniering, Diplom-Sozialarbeiter, Köln
  • KickIT-Regionalentscheid NRW
  • Ein spannendes und informatives PC-Quiz zum Thema Hämophilie

Bei diesem schon traditionellen Treffen begegnen sich „alte Bekannte“ und junge Familien, die erst kurzzeitig mit dem Thema Hämophilie befasst sind. Gerade dieser gegenseitige Austausch ist wichtig, um mit der Hämophilieerkrankung der eigenen Kinder sorgenfreier umgehen zu können. Viele Freundschaften haben sich entwickelt und halten teilweise seit vielen Jahren

Nach dem Vortrag am Freitagabend mit anschließender Diskussion, bleibt genügend Zeit zum Kennelernen und „Warmwerden“. Neben den schon traditionellen Tischkicker- und Tischtennisturnieren werden Anke und Karlheinz Schäfer zu ihren Bastelvorhaben einladen, bevor dann am Abend nach dem Grillen und Lagerfeuer ein spannendes Adventure-Spiel zum Thema Hämophilie gestartet wird.

Damit die Erwachsenen genügend Zeit und Ruhe zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch haben, wird auch in diesem Jahr wieder eine Kinderbetreuung durch pädagogische Fachkräfte angeboten.

Wie schon in den vergangenen Jahren, werden die erfahrenen Erzieherinnen ein bestimmtes Thema in den Mittelpunkt des Wochenendes stellen. Spannung und Kurzweil sind garantiert.

Wichtig erscheint aber in diesem Zusammenhang der Hinweis, dass auch die Fachkräfte täglich nur für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung stehen und danach ihre Erholungsphasen benötigen. Deshalb ist auch das eigene Engagement der Eltern gefordert, sie könnten sich z.B. in der Beaufsichtigung der Kinder abwechseln.

Es kann keine ärztliche Betreuung garantieren werden. Es sind jedoch genügend erfahrene Eltern und Betroffene vor Ort, die beraten können.

Ganz wichtig ist ein ausreichender Bestand an Faktorenkonzentrat, für den jeder Einzelne selbst sorgen muss!

Empfehlenswert ist festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung. Sportsachen (Trainingsanzug, Laufschuhe usw.) sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

 Der Komplettpreis für Unterkunft und Vollverpflegung beträgt in diesem Jahr

  • € 95,00 für Familien mit bis zu zwei Kindern
  • € 15,00 für jedes weitere Kind
  • € 50,00 für Einzelpersonen

Sollte eine Teilnahme am Begegnungswochenende aus finanziellen Gründen nicht möglich sein, wird durch ein persönliches Gespräch mit dem Geschäftsführer oder einem Vorstandsmitglied der Wahl sicher eine Lösung gefunden werden können.

Eine wichtige Funktion des Treffens ist es, dass Familien mit Problemen im Alltag während des Wochenendes abschalten und den Gedankenaustausch mit anderen Familien, Betroffenen und Angehörigen pflegen können. Eine diskrete und vertrauliche Behandlung ist garantiert.

Die Unterbringung erfolgt überwiegend in modernen, hellen Zimmern mit Dusche und WC.

Bettwäsche kann man gegen einen geringen Aufpreis (€ 4,00 / Garnitur / Person) im Haus bekommen, natürlich ist auch das Mitbringen der eigenen Bettwäsche möglich.

Schnuffeltuch bzw. Kuschelkissen für die Kinder sollte in keinem Falle vergessen werden.

Falls vegetarische Kost gewünscht wird, sollte dies auf dem Anmeldeformular angegeben werden.

Die Anmeldung sollte mit dem beiliegenden Anmeldeformular an die IGH-Geschäftsstelle in Bonn erfolgen.

Für weitere Fragen stehen folgende Ansprechpartner gerne zur Verfügung:
Herr Karlheinz Schäfer: 02271 / 65923 oder Herr Michael Rieke unter: 02204 / 911484.

Diese Veranstaltung wird unter anderem durch die Barmer GEK aus Fördermitteln aus der krankenkassenindividuellen Förderung nach § 20c SGB V unterstützt.


Anmeldung zum Wochenende:

als Office Dokument

als PDF Dokument



Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info


Anfahrt

Anfahrt Geschäftsstelle
Anfahrt zur Geschäftsstelle Bad Honnef