• Schrift:
  • A
  • A
  • A
'Wasserflöhe' aktiv!
Rottenburg, den 04. April 2011
Am Samstag, den 3. November 2007 konnten dank der freundlichen Unterstützung durch die Fa. Novo Nordisk Pharma GmbH die „Wasserflöhe" in Duisburg zum ersten Schwimmkurs der IGH für hämophile Kinder starten.

Angemeldet waren 7 Kinder, leider konnten wegen Krankheit und anderer Umstände an der ersten Unterrichtseinheit zunächst nur drei Kinder aktiv teilnehmen. 

Vor der ersten Schwimmstunde herrschte bei den Kindern, aber fast noch mehr bei den Eltern einige Nervosität vor dem, was denn da so kommen werde. Dies steigerte sich noch, als den Eltern mitgeteilt werden musste, dass sie ihre Kinder nicht in den Innenbereich des Schwimmbades begleiten durften, um den Lernerfolg nicht zu gefährden.

Dank der einfühlsamen Art der Kursleiterin Karin Schelle-Peter und ihrer Assistentin Ramona Eisenreich verloren die Kinder recht schnell die Scheu vor dem nassen Element und folgten begierig den Anweisungen der beiden Lehrerinnen. Schnell stellten sich auch erste kleine Lernerfolge ein, wobei naturgemäß die erste Stunde unter dem Motto der Wassergewöhnung stand.

Viel zu schnell war dann auch die erste Stunde zu Ende und die wartenden Eltern konnten ihre begeisterten Kinder in die Arme schließen.

Insgesamt umfasst der Schwimmkurs 12 Unterrichtseinheiten und wird voraussichtlich am 2. Februar 2008 beendet sein.

Im Vordergrund des Kurses steht die Wassergewöhnung. Diese Übungen sind wichtig, damit aus dem Anfänger später ein guter und wendiger Schwimmer wird. Die Wassergewöhnung setzt sich aus mehreren Teilbereichen zusammen, wobei jeder Teilbereich in etwa eine Unterrichtseinheit beanspruchen wird. Zunächst muss die Auseinandersetzung mit dem Element Wasser gelernt werden, bevor dann in weiteren Schritten das Erleben von Wasserdruck und Wasserwiderstand, die Schulung der Atmung, der Aufenthalt unter Wasser (Tauchen) bei geöffneten Augen, das Erleben des Auftriebs, das Gleiten in Brust- und Rückenlage und schließlich Sprünge vom Beckenrand zur Mutschulung gelehrt werden.

Angestrebt wird als Zielerfolg und Abschluss der „Frühschwimmer", umgangssprachlich auch Seepferdchen genannt. Hierbei handelt es sich um eine vorbereitende Qualifikation im Schwimmen. Um das Seepferdchen zu erlangen, müssen die Kinder vom Beckenrand springen, 25 Meter in beliebigem Stil schwimmen und schließlich einen Gegenstand mit den Händen aus schultertiefem Wasser herausholen.

Die Kursleiterin Frau Schelle-Peter betont allerdings, dass schon die Wassergewöhnung als Erfolg gewertet werden muss und das „Seepferdchen" lediglich eine schöne Zugabe bedeutet.

Ein besonderer Dank gilt der Gemeinschaftspraxis für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin Trobisch/Rott aus Duisburg und hier insbesondere der Fachärztin für Hämostaseologie, Frau Dr. med. Susan Halimeh, die als Hämophiliespezialistin den Kurs medizinisch betreut und im Notfall schnell eingreifen kann.


Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info


Anfahrt

Anfahrt Geschäftsstelle
Anfahrt zur Geschäftsstelle Bad Honnef