• Schrift:
  • A
  • A
  • A
Bericht über die Lebenssituation der Leistungsempfängerinnen und Empfänger der Stiftung „Humanitäre Soforthilfe für durch Blutprodukte HIV-infizierte Personen“ veröffentlicht
Rottenburg, den 26. Juni 2014

Das Bundesministerium für Gesundheit hat die in der Sitzung des Stiftungsrates der Stiftung „Humanitäre Hilfe für durch Blutprodukte HIV-infizierte Personen“ zugesagte Veröffentlichung der Studie zur Lebenssituation von Leistungsempfängerinnen und Empfänger vorgenommen.

 Auf der BMG-Homepage finden Interessierte nunmehr die Zusammmenfassung der Studie, die zentralen Ergebnisse sowie eine Komplettfassung.

 Es wird dargestellt, welche Einschränkungen die Betroffenen bewältigen müssen und welche Bedeutung die Leistungen der Stiftung für sie haben. Zudem wird deutlich, wie sich die HIV-Infektion mit fortschreitendem Alter zunehmend auf das Leben der Betroffenen auswirkt - und zwar in allen zentralen Lebensbereichen.



Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info


Anfahrt

Anfahrt Geschäftsstelle
Anfahrt zur Geschäftsstelle Bad Honnef