• Schrift:
  • A
  • A
  • A
Selbsthilfegruppe 'Hämophilie in Sachsen-Anhalt' wurde gegründet
Rottenburg, den 04. April 2011

Quedlinburg/Gröst. Hämophilie, auch Bluterkrankheit genannt, ist eine angeborene, vererbbare Blutgerinnungsstörung. Durch den Mangel an Gerinnungsfaktor verläuft beim Hämophilen die Blutstillung verzögert und unvollständig. Bei Verletzungen, aber auch spontan, kann es -unbehandelt- zu ausgedehnten Blutungen kommen, die vorwiegend Muskeln, Gelenke und Haut, seltener innere Organe betreffen.
Die Hämophilie ist eine eher seltene Erkrankung. Sie tritt bei einem von etwa 5000 bis 8000 meist männlichen Neugeborenen auf.

20030211sachsen (8K)

Einige Mütter von hämophilen Söhnen fühlen sich in Sachsen-Anhalt nicht ausreichend betreut und beraten, deshalb gründen sie eine Selbsthilfegruppe "Hämophilie in Sachsen-Anhalt". Betroffene, Angehörige und Freunde können hier Unterstützung und Hilfestellung erhalten und sich gegenseitig austauschen.

Die "Interessengemeinschaft Haemophiler e.V." unterstützt dieses Projekt und hofft natürlich, dass viele Betroffene und ihre Angehörigen dieses Betreuungs- und Beratungsangebot annehmen werden.

Noch in diesem Jahr soll eine erste Regionalveranstaltung stattfinden. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und Gedankenaustausch sollen auch Hämophiliebehandler als Ansprechpartner für medizinische Fragen zur Verfügung stehen.

Die Kontaktpersonen für Sachsen-Anhalt sind:
Anja Müller, Harzweg 24, 06484 Quedlinburg, Telefon: (03946) 811791,
E-Mail: anja.qlb@web.de
Diana Graf, Hauptstrasse 20, 06632 Gröst, Telefon: (034633) 24095,
E-Mail: dianagrf@aol.com

IGH Fussball

Mitglieder Login


Ihr Benutzername


Ihr IGH Passwort

Neu hier?

Adressen

Geschäftsstelle
Achtung: neue Anschrift
Remmingsheimer Str. 3
D-72108 Rottenburg am Neckar
07472 22648
E-mail: mail@igh.info


Anfahrt

Anfahrt Geschäftsstelle
Anfahrt zur Geschäftsstelle Bad Honnef